Leonding Zentrum II

Die Wohnanlage LEWOG Leonding Zentrum II mit gesamt 12 Wohneinheiten entsteht auf einem ebenen ca. 2.250m² großen Gurndstück zur südlich gelegenen Dallingerstraße in Leonding.

 

Die beiden Häuser sollen als Erweiterung der bereits in Bau befindlichen Wohnhausanlage (LEWOG und MAYR) mit insgesamt 75 Wohnungen am Nachbargrundstück „Naderhirn“ errichtet werden.

Die beiden Baukörper setzen das städtebauliche Konzept der Wohnhausanlage durch zwei punktförmige Richtung Süd-Westen orientierter Baukörper fort. DieHäuser werden in offener Bauweise errichtet und bestehen jeweils aus einem Erdgeschoß und einem Obergeschoß.

Die beiden Wohnhäuser befinden sich direkt an der Dallingerstraße und sind über die neu errichtete öffentliche Straße fußläufig und mit den Kraftfahrzeugen der künftigen Bewohner  verkehrstechnisch erschlossen. Die beiden Häuser verfügen über eine gemeinsame Tiefgarage mit 24 Stellplätzen.

Die jeweiligen Hauszugänge erfolgen nordseitig. Die Wohnhäuser sind durch jeweils ein Stiegenhaus inkl. Personenaufzug intern erschlossen. Südseitig vor den beiden Gebäuden befinden sich Eigengärten für die Bewohner im Erdgeschoß. Am Grundstück befindet sich eine großzügige Grünanlage mit Kinderspielflächen.

Aufgrund der großen Nachfrage nach Eigentumswohnungen in zentraler Lage in Leonding werden insgesamt 12 Wohnungen, davon größtenteils große 3- und 4-Zimmerwohnungen geplant. Im Erdgeschoß im Haus G befinden sich eine 2- und zwei 4-Zimmerwohnungen mit großen Terrassen und Eigengärten. Im Erdgeschoß im Haus H befinden sich eine 2-, eine 3- und eine 4-Zimmerwohnung mit großen Terrassen und Eigengärten. Die gleiche Wohnungsaufteilung befindet sich in den jeweiligen Obergeschoßen, hier mit großzügigen Balkonen. Die durchschnittliche Wohnungsgröße liegt bei ca. 80 m2.

An den jeweiligen Südwestfassaden sind die Wohnungen über großzügige raumhohe Fenster natürlich belichtet. An den jeweiligen seitlichen Fassaden werden die Wohnungen ebenfalls durch große raumhohe Fenster belichtet. In den Obergeschoßen werden bei den beiden Randwohnungen die Balkone über Eck geführt. Alle Fenster verfügen über Raffstores mit Elektroantrieb. An den Nordostfassaden befindt sich im mittleren Bereich eine moderne Glasfassade für die natürliche Belichtung der Stiegenhäuser. Die Randwohnungen im Erdgeschoß und im Obergeschoß sind dreiseitig belichtet und werden auch an der Nordostfassade durch raumhohe Fenster belichtet.

Die geplanten Objekte stellen mit ihrer klaren Formgebung und Farbegestaltung einen modernen und zeitlosen Wohnbau dar. Aufgrund der geschlossenen Balkon- und Terrassenbrüstungen bietet das Gebäude seinen Bewohnern die notwendige persönliche Intimität, fördert aber auch durch die gemeinsamen Freibereiche den Kontakt zwischen den Bewohnern.

Um die Betriebskosten für die Wohnungseigentümer möglichst gering zu halten, wird das Wohnhaus in Ziegelmassivbauweise als bewährtes Niedrigstenergiehaus mit kontrollierter Wohnraumlüftung errichtet.

Beauftragte Leistungen:

Entwurf
Einreichplanung
Ausführungsplanung
Künstlerische Oberleitung

Nutzfläche Wohnen:

Haus G
Haus H

Flächen Keller u. Nebenräume: 

Haus G
Haus H

Bauherr:

Lewog